FR
10.05

Amstetten | 13. Bergrettungsheuriger



Die Bergrettung Ortsstelle Amstetten organisierte heuer bereits zum 13. Mal ihren traditionellen Bergrettungsheurigen und diesen bereits zum 6. Mal im wunderschönen Kulturhammer Koplarn.

Ortsstellenleiter Helmut Wiry, Stellvertreter Peter Wurm und Veranstaltungsleiter Thomas Eggenberger und ein rund 30-köpfiges Team haben Leo & Maria Zehetner’s Stadl dekoriert um ein gemütliches Ambiente zu bieten.

Leckereien vom Grill, köstliche Mehlspeisen, das frisch Gezapfte und die edlen Rebensäfte, die flotten Klänge von "The Flatcat Ramblers" sowie "Alle 9e" und die Kinderanimation der Naturfreunde mit Kletterwand und Hüpfburg, sorgten für ausgelassene Stimmung. Und trotz aller Geselligkeit dient das Fest vor allem dazu, Geld für die Arbeit und die Ausrüstung der Ehrenamtlichen zu lukrieren, die ansonsten sehr hohe Selbstkosten leisten müssten. Bergung und Abtransport von Verletzten aus unwegsamen alpinen Geländen gehören genauso zu den Einsatzgebieten, wie das Üben von realitätsgetreuen Situationen.

Überrascht wurde diesmal auch Chefredakteur Didi Rath, bekam er doch rechtzeitig vor dem 15-jährigen Jubiläum im Juni ein eigenes Lied, komponiert und arrangiert vom nunmehrigen Ehrenkapellmeister des Musikvereins Amstetten Robert Pussecker. Wie dieser in seiner Anmoderation betonte gibt es den Song mit dem vielversprechenden Titel "mostropolis Song - Didi do it" als Dankeschön für die langjährige Unterstützung verschiedener kultureller Aktivitäten in der Region und insbesondere des Musikvereins der Stadt. Voluminös interpretiert von der Boogie X-Brass Band "Alle Neune".

Weitere Info’s zu den Aktivitäten der Bergrettung Ortsstelle Amstetten gibt's hier.

2. Foto, v.l.n.r.: Peter Wurm, Thomas Eggenberger, Helmut Wiry

Babsi Zeitlhofer

Published: 10.05.2019 - 20.41