FR
25.01

Amstetten | Präsentation Danecker Finishline Team 0.19



Der sportliche Leiter und Gesamtkoordinator [ko:dsch] Bernhard Keller vom Schwimm- und Triathlonverein RATS Amstetten stellte im Rahmen einer PK das Projekt, die 12 AthletInnen und die Sponsoren den Medien vor.

2019 feiert der Sparkassen Mostiman Triathlon am 20. Juli in Wallsee sein 10-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass startete Bernhard Keller, der sich selbst liebevoll als „Drill Sergeant“ bezeichnete, nach den Erfolgen von 2011 bis 2014, nun das Danecker Finishline Team 0.19. Für 6 Damen und 6 Herren, die bis dato eher unsportlich waren und Mut für Neues mitbringen, startet eine sportliche Herausforderung. Sie werden 6 Monate lang von einem professionellen Team (neben Keller von Reinhard und Anita Entner, Daniela Hornaus, Hans-Jörg Hauenschild und Susanne Dorninger) betreut und in den Disziplinen Schwimmen - 1,5 km, Radfahren - 38 km und Laufen - 10 Kilometer, also auf die olympische Distanz, vorbereitet und begleitet.

Neben Leistungsdiagnostik und strukturiertem Training stehen auch ein Trainingscamp sowie verschiedene Triathlonbewerbe ebenso am Plan, wie das eine oder andere Teambuilding-Event bei den Sponsoren.

Vorstellung der AthletInnen und Sponsoren:

Pamela Herzog aus Wieselberug - powered by Dein Bäcker Danecker
Petra Autengruber aus Linz - powered by umdaschgroup
Andreas Kloibhofer aus Hausmening - powered by Seisenbacher Ybbsitz
Bianca Ritzinger aus Rosenau - powered by Apotheke zum Hl. Martin Aschbach
Thomas Mittermayr aus Waidhofen/Ybbs - powered by Ginner
Magdalena Jaksch aus Aschbach - powered by M.A.N.D.U. Stadt Haag
Stefan Alteneder aus Neuhofen/Ybbs - powered by RE/MAX
Oliver Tschak aus Amstetten - powered by Szigeti -Sektkellerei Gols
Gerald Horak aus Grein - powered by Vivero - wir sind wohnen
Christian Jandl aus Ardagger Markt - powered by Karosseriefachbetrieb Jandl
Andrea Lammerhuber aus Amstetten - powered by Wildalp - Ein Moment Natürlichkeit
Jana Recinsky aus Waidhofen/Ybbs - powered by doka - Die Schalungstechniker

Die Erwartungen der Neo-SportlerInnen sind durchwegs unterschiedlich. Während die meisten einfach fitter und vitaler werden und Gewicht reduzieren wollen, machen andere u.a. auch mit, dass sie ins Fernsehen kommen oder nicht nur im Berufsleben Leistung erbringen, sondern sich auch privat fordern. Die Sponsoren unterstützen dieses außergewöhnliche Projekt gerne, weil sie zum einen damit auch die MitarbeiterInnen zu mehr Sport und gesünderer Ernährung motivieren wollen und zum anderen natürlich auch die mediale Aufmerksamkeit nutzen, um ihre Produkte und Dienstleistungen ins Rampenlicht zu stellen und positives Image für die Marke schaffen wollen. [ko:dsch] Keller, der auch einen begnadeten Moderator abgeben würde, erläutert die Feinheiten des Triathlonsports und bemerkt u.a. dass es neben den drei bekannten Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen noch zwei weitere gibt, nämlich die Wechselzone und das strenge Wettkampfreglement.

Doch die Motivation der unterschiedlichen SportlerInnen ist groß. Die jüngste Teilnehmerin ist gerade mal 20, während der älteste Teilnehmer 51 Lenze zählt. Aber abgesehen vom Alter und den unterschiedlichen Zugängen ist jede/r/m klar, dass ein harter und steiler Weg vor ihnen liegt. Doch mit dem Ziel vor Augen zu Finishen, ist schon jetzt ein unglaublicher Wille und Teamspirit entstanden, der alle verbindet. Wie das für Sie war, erzählen ehemalige Finishliner, die entweder allein oder in der Staffel neuerlich die Herausforderung suchen. Voraussichtlich an den Start gehen werden: Rainer Graf, Werner Aschauer, Brigitte und Christian Andreas, Sabine Steinbichler, Sandra Krenmayr, Katrin Leichtfried, Bernd Krinner, Christoph Reiter, Alexander Lichtenberger, Franz Obergruber, Maximilian Wirth, Reinhard Lembacher, Alex Lurger, Richard Palmetzhofer und Petra Ebenhöh.

Weitere Infos zum Finishline Team 0.19 gibt's hier, zum Verein RATS hier sowie hier im Facebook.

1. Foto, v.l.n.r.: Jana Recinsky, Oliver Tschak, Petra Autengruber, Gerald Horak, Pamela Herzog, Bernhard Keller, Bianca Ritzinger, Christian Jandl, Stefan Alteneder, Andrea Lammerhuber, Andreas Kloibhofer, Magdalena Jaksch u. Thomas Mittermayr

Babsi Zeitlhofer & Didi Rath