DI
20.11

Waidhofen/Ybbs | riz up - Business Talk



Beim riz up Business Talk drehte sich einmal mehr alles um die Zukunft, welche bereits hier und jetzt stattfindet. Über und mit VisionäInnen sprach riz up-Berater Gregor Haslinger.

Neuerlich wurde das riz up, die Gründeragentur des Landes Niederösterreich, seinem Namen gerecht und bot innovativen Start Up‘s einerseits nicht nur eine Plattform sich vor Publikum zu präsentieren, sondern andererseits - dank informativer Keynotes zu Zukunftsthemen - auch die Möglichkeit zu interessanten Diskussionen im Anschluss und die beste Gelegenheit angeregt und nett netz-zu-werken.

Diesmal lud Zentrumsbetreuer Gregor Haslinger in das ehemalige Konvikt in Waidhofen/Ybbs ein. Das Motto des Abends lautete „Zukunft ist hier und jetzt“, wozu Ing. Jürgen Antonitsch als Keynotespeaker gewonnen werden konnte. Der ehemalige Entwicklungs- und Vertriebsvorstand der ZKW Group ist heute mit seinem Unternehmen „Beyond Horizon Thinking“ als Mentor, Coach und Investor tätig und sprach über seine persönlichen Eindrücke und Erfahrungen im kalifornischen Silicon Valley, wo er auf seiner Inspiration-Tour rund 40 Unternehmen besucht hat.

Doch zuvor sprach riz up Geschäftsführerin Mag. Petra Patzelt über die die vielen Möglichkeiten, welche riz up als Unterstützung visionärer Start Ups bietet und das bei riz up Spirit und Mindsetting schon gelebt wurden, bevor diese Begriffe überhaupt erst trendy wurden. Bgm. Mag. Werner Krammer schlug in dieselbe Kerbe und lobte das Engagement der letzten beiden Jahrzehnte in Waidhofen/Ybbs, wo schon von Beginn an ein zukunftsweisender Ort der Beständigkeit etabliert wurde. Weiterst führte er auch in Anspielung auf den hinkünftigen Zukunftscampus in der Zell aus: „Sobald Menschen sich für etwas interessieren und gemeinsam daran glauben, entsteht eine Community, die ganz viel bewegen und gestalten kann. So eine innovative Community bildet das riz up-Netzwerk schon seit Jahren.“


In einer Gesprächsrunde bat Gregor Haslinger Jung-UnternehmerInnen und Gründer vor den Vorhang um über ihre Erfahrungen zum Thema zu plaudern: Sabine Fallmann-Hauser sprach über „Meine Wolke“ - die ökologische Slipeinlage aus Österreich, die wiederverwertbar, aus Bio-Baumwolle, ohne Plastik und ohne Chemikalien nicht nur einen Beitrag für die Gesundheit der Frauen, sondern auch einen Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit liefert. Danach präsentierten Katja Diewald und Melanie Scholze-Simmel ihre Weinmoment-Box „vinotaria“, welche bis zu 19 unterschiedliche österreichische Qualitätsweine in 0,25 l-Flaschen enthält und entsprechenden Genuss auch in kleinen Mengen verspricht. Leopold Salcher erläuterte „mopet“, einen innovativen Shredder, welche aus PET-Flaschen und Dosen Granulat macht und so die Entsorgung erleichtert und die Umwelt entlastet. Zuletzt sprach noch Tony Schenkermayr über die Entwicklung seines Drinks „Sweed Power“. Natürlich durften auch Kostproben seines Getränks in Dosen nicht fehlen, welche im Anschluss zu Testzwecken gleich geshreddert wurden.

Abschließend verwöhnte das Catering-Team des Schlosswirtes die Gäste mit köstlichen Gerichten und die Schülerinnen der Fachschule für LHW Unterleiten sorgten für fachkundiges Service Für lustige Erinnerungen sorgte einmal mehr die Fotomaschine.

Weitere Infos unter www.riz-up.at.

1. Foto, v.l.n.r.: Werner Krammer, Leopold Salcher, Melanie Scholze-Simmel, Katja Diewald, Sabine Fallmann-Hauser, Petra Patzelt, Jürgen Antonitsch und Gregor Haslinger

Babsi Zeitlhofer & Didi Rath
Published: 20.11.2018 - 23.30