DI
16.10

Oberndorf an der Melk | Dankesfest - 30 Jahre Selbstständigkeit



Feste muss man feiern wie sie fallen und deshalb lud Sepp Wondraczek auch Freunde, Familie, Kunden sowie Partner und Wegbegleiter zu seinem Dankesfest ein.

Eigentlich ist der Tausendsassa der Burmühle, eventmühle und Motor des Kulturvereins Burmühle Sepp Wondraczek schon 32 Jahre selbständig, doch früher schaffte es der Umtriebige nicht, für seine Freunde, Nachbarn und Unternehmenspartner ein Fest auszurichten. Von den rd. 4.500 Firmenkunden sind in den letzten Jahrzehnten auch viele zu echten Freunden avanciert und rd. 130 davon waren gekommen um mit Sepp, seiner Familie und seinem Team zu feiern. Moderatorin Christine Meister gab einen kurzen Einblick in das Schaffen des Jubilars und strich eindrucksvoll hervor, was dieser aufgebaut und weiterentwickelt hat und wie er es erfolgreich leitet. Von der Greißlerei und dem Landgasthof über den Umbau von Stall und Heuboden zur gefragten Event-Location bis hin zum Rundumservice der eventmühle gmbH mit Gesamtkonzeption und Catering. Meister verglich Wondraczek im weitesten mit Apple Gründer Steve Jobs, der scheinbar im Leben zwar nicht alles, aber immerhin doch mehr richtig als falsch gemacht hat.

Als Eventprofi weiß Sepp natürlich auch, dass knurrende Mägen und durstige Münder schlechte Zuhörer sind und so gab es gleich nach den Willkommensgetränken ein ausgezeichnetes Buffet, bevor die Familie zum Interview auf die Bühne gebeten wurde. Die sehr direkten Beschreibungen der unterschiedlichen Charaktereigenschaften des Geehrten von der 90-jährigen Oma, der Tochter Clarissa Theresa und von Gattin Gerlinde sorgten auch für einige Lacher. Danach referierte der renommierte Wirtschaftstrainer und First Coachedian Günther Panhölzl über die „Mission“. Entsprechend seinem Credo „Wirtschaft erfrischend anders erleben - Miteinander unsere Zukunft positiv gestalten!“ betonte er einmal mehr, dass die Kinder von heute, morgen unsere Zukunft sind. So lauten auch die Ziele bzw. Aktivitäten der Mission: verändern - fördern - mehr vom Leben. Weitere Infos dazu unter www.coachedian.com.

Nachdem Sohn Marcel ein bisschen über den Werdegang seines Vaters und sein persönliches (Arbeits)Verhältnis zu ihm aus dem Nähkästchen plauderte, segnete Diakon Johann Reiterlehner Haus und Gäste. Zum Abschluss gab es nicht nur ein süßes Dessertbuffet und Netzwerken vom Feinsten, sondern auch noch eine Urkunde der Wirtschaftskammer Niederösterreich, überreicht von Bezirksstellenobfrau Erika Pruckner - Scheibbs, Bezirksstellenobmann Franz Eckl - Melk sowie Bezirksstellenobmann Dr. Reinhard Mösl und Bezirksstellenleiter Mag. Andreas Geierlehner, LL.M. - Amstetten.

2. Foto, v.l.n.r.: Sepp, Gerlinde, Oma, Clarissa und Marcel Wondraczek

Babsi Zeitlhofer u. Didi Rath
Published: 16.10.2018 - 23.45

Burmühle


Schachau 3,
3281 Oberndorf an der Melk