MO
28.10

Verona | Aufbaulehrgang auf den Spuren von Romeo und Julia


Der Aufbaulehrgang Wirtschaft der Franziskanerinnen Amstetten wandelt auf den Spuren von Romeo und Julia. „Man muss reisen, um zu lernen“, sagte schon Mark Twain. Deswegen ging es für den Maturajahrgang des Aufbaulehrganges gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Mag. Tanja Lang und Dipl.-Päd. Liane Triebl in die romantische Stadt Verona.


Um ihre sprachlichen Fertigkeiten zu trainieren, verbrachten die Schülerinnen die Woche bei italienischen Gastfamilien. Neben dem Besuch der Sprachschule besichtigten die Schülerinnen den berühmten Balkon von Romeo und Julia, erfuhren so Interessantes über die weltberühmte Geschichte von Shakespeare und durften außerdem die Arena in Verona erkunden. Tagesausflüge nach Florenz und Sirmione rundeten das Programm ab.

Das Highlight der Reise war sicherlich der Besuch der kleinen Eismanufaktur „Gelateria La Romana“, in der die Schülerinnen nicht nur über die Herstellung von Eis unterrichtet wurden, sondern natürlich auch verschieden Eissorten verkosten durften.

Foto (z.V.g.)

ALW | FW | EWF | HLW - Fachschulen und Aufbaulehrgang Wirtschaft


Klosterstraße 14,
3300 Amstetten