FR
06.09

Amstetten | Gutschein-Card löst CityTaler ab


Georg Trimmel, BA MA MA, Geschäftsführer der Amstetten Marketing GmbH & Bürgermeisterin Ursula Puchebner kündigen für Mitte November die Einführung der Stadt Amstetten Gutschein-Card an. Diese, mit verschiedenen Werten aufladbare Geschenkkarte, soll das vielfältige Angebot der Amstettner Innenstadt vereinen bzw. wiederspiegeln.


Neben zahlreichen Handels- und Gastronomiebetrieben wird die Gutscheinkarte auch in städtischen Einrichtungen, wie dem Naturbad oder der Pölz-Halle der Amstettner Veranstaltungs Betriebe, einzulösen sein.

Hinter der Einführung der Gutscheinkarte steht das gemeinsame Vorhaben von Stadtgemeinde und Stadtmarketing, die Amstettner Innenstadt nachhaltig zu stärken. „Die Gutscheinkarte ist eine erste Maßnahme, um möglichst viel Kaufkraft an das Zentrum zu binden und unsere innerstädtischen Handels- und Gastronomiebetriebe zu unterstützen. Denn sie sind das Rückgrat eines lebendigen Stadtzentrums“, erklärt Ursula Puchebner.

Weitere Schritte zur Stärkung der Innenstadt werden gerade gemeinsam mit den UnternehmerInnen erarbeitet. „Es geht um die Optimierung von Veranstaltungen und um die Entwicklung innovativer Marketingaktionen“, ergänzt Georg Trimmel. „Besonders wichtig ist uns auch die Steigerung der Aufenthaltsqualität am Hauptplatz und in der Wienerstraße.“

Mit der Einführung der Gutschein-Card wird die Ausgabe der CityTaler auslaufen. „Die Gutscheinkarte bietet eine zeitgemäße Alternative zu den CityTalern, deren Ablöse wegen der hohen Verwaltungskosten notwendig wurde“, so der AMG-Geschäftsführer. „Vorhandene bzw. bereits erworbene CityTaler können natürlich auch weiterhin bei allen teilnehmenden Betrieben eingelöst werden.“ Einen großen Mehrwert der Gutscheinkarte sieht Bürgermeisterin Puchebner in den zahlreichen Erweiterungsmöglichkeiten: „Beim Kartensystem sind zukünftig weitere Funktionen geplant, wie etwa die Einführung einer Cashback-Funktion zur Kundenbindung. Außerdem sollen laufend weitere kommunale Angebote in die Karte integriert werden.“

Weiterführende Informationen:
Teilnehmen können alle Handels- und Gastronomiebetriebe, die in der Zentrumszone lt. Flächenwidmungsplan der Stadtgemeinde Amstetten liegen. Über die Teilnahme von Betrieben außerhalb der Zentrumszone entscheidet ein Beirat. Erhältlich sind die Gutscheinkarten ab Mitte November bei unterschiedlichen Ausgabestellen in der Stadt Amstetten.
Die Amstetten Marketing GmbH gibt gerne Auskunft unter office@amstetten-marketing.at oder 0664 / 882 451 85.

Foto (c) InShot / Daniel Schalhas, Georg Trimmel u. Ursula Puchebner

Amstetten Marketing


Wiener Straße 18,
3300 Amstetten