FR
29.03

Baden | Krejci neu im Vorstand des österreichischen Einkaufszentrenverbandes


Bei der Generalversammlung des österreichischen Einkaufszentrenverbandes (ACSC – Austrian Council of Shopping Centers) Ende März, wurde dem Amstettner Mag. Stefan Krejci mit der Wahl in den Vorstand, eine große Ehre zuteil. Der ACSC vertritt rund 85 % der österreichischen Einkaufs- und Fachmarkzentren in Österreich, von denen es aktuell ca. 240 gibt.


Ziel des Verbandes ist es, eine Plattform für den Erfahrungsaustauch und die professionelle Weiterentwicklung der Shopping Center Branche in Österreich zu bilden.

Neben 12 Jahren Erfahrung im Centermanagement unter anderem im City Center Amstetten, der Rosenarcade Tulln oder im Stadion Center in Wien gaben auch die aktuell erfolgreichen innerstädtischen Projekte unter anderem in Amstetten (u.a. Ploberger Haus, Wiener Straße 2, Mostviertler Einkaufszentrum) den Ausschlag für den Wahlvorschlag von Stefan Krejci.

„Der ACSC steht auch für belebte und funktionierende Innenstädte sowie die Kooperation mit traditionellen Geschäftsbereichen. Mit einem kompetenten Branchen-Mix ausgestattete, gut erschlossene und nachhaltig agierende Handelsstandorte mit Mehrwert, die auch als soziale Treffpunkte fungieren. Ich freue mich daher auch sehr an der Erreichung dieses Ziels mitarbeiten zu dürfen,“ so das neue Vorstandsmitglied.

Der Vorstand besteht dabei aus 4 Personen und ist mit dem Beirat, der aus 8 Personen besteht, für die Umsetzung der Ziele des Verbandes verantwortlich.

„Es ist eine große Ehre für mich hier mitarbeiten zu dürfen. Die Zeiten im Handel sind extrem dynamisch und die handelnden Personen im Vorstand und im Beirat zählen zu den wichtigsten Entscheidungsträgern in der Branche,“ freut sich Stefan Krejci.

Foto (z.V.g.)
Weitere Informationen