MI
30.01

Amstetten | Neuübernahme - Wirt am Eck


Amstetten und Umgebung braucht ein traditionelles, gutbürgerliches Gasthaus mitten am Hauptplatz. Nach kurzem Dornröschenschlaf eröffnet Anfang März der „Wirt am Eck“ im ehemaligen Brandi, wo zuvor das Gemütliche Eck bzw. die Stadtwirtin waren - am Hauptplatz 47. Der Amstettner Jürgen Preisegger und der Tiroler Markus Aigner aus Maurach am Achensee eröffnen am Faschingssamstag, den 2. März ihr Lokal. Punkten wollen die beiden jedenfalls mit regionaler Küche und saisonalen Schmankerl.


Im Schankraum und rund um den Stammtisch wird Rauchen erlaubt sein. Die Gaststube und der kleine Saal bleiben rauchfrei und sind durch den Innenhof begehbar, sodass Nichtraucher nicht mit dem Qualm in Berührung kommen müssen. Von Montag bis Freitag wird es ein 2-gängiges Menü um € 7,90 geben - wahlweise Suppe oder Dessert - auch zum Mitnehmen. Offenes Fassbier kommt von Stiegl und Zwettler, der Schankwein vom Winzerhof Zach aus Hadersdorf am Kamp und der Kaffee von Lavazza. Natürlich gibt’s bei den alkoholfreien Getränken Cola, aber ansonsten kommen auch diese aus der Region – City Jodler, Wachauer Kracherl und Obstsäfte ohne Kohlensäure von Höfinger & Maller.

Der kleine Saal eignet sich - nach wie vor (so wie früher) - für Feierlichkeiten aller Art (Taufen, Hochzeitungen, Zehrungen, etc.) und verfügt über rund 50 Sitzplätze. Natürlich sind auch Vereine willkommen, geplant ist auch ein traditioneller Sparverein, wo es gar nicht so sehr um die Verzinsung, sondern vielmehr um das gemütliche Beisammensein geht.

Groß ist bestimmt auch die Vorfreude jetzt schon, wenn im Sommer ein schattiger Gastgarten im Innenhof für bis zu 30 Personen gestaltet wird.

Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Samstag von 11:00 bis 24:00 h und am Sonntag von 8:00 bis 14:00 h.

Foto, v.l.n.r.: Jürgen Preisegger u. Markus Aigner

Didi Rath