MO
14.10

Waidhofen/Ybbs | Ben Segenreich "Fast ganz normal" | 14.10


Ein ganz normales Land. Aber nur fast. Israel – ein Land der Widersprüche und Gegensätze.


Nach dreißig Jahren journalistischer Tätigkeit sind Ben und Daniela Segenreich mit den Eigenheiten und Ambivalenzen des kleinen Staates vertraut. Offen, direkt, dabei immer mit Feingefühl erzählen sie von dem Land, das ihnen zur Heimat geworden ist, und räumen gleichzeitig mit vielen Vorurteilen auf.
Der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern, die Parallelgesellschaften der Araber und der streng religiösen Juden werden ebenso thematisiert wie Israels Bild in den Medien. Das Buch blickt zurück auf die Entstehung des Staates Israel und die Schlüsselereignisse seiner Geschichte, beleuchtet den gegenwärtigen israelischen Lebensalltag zwischen Hightechboom und Terroranschlägen, bietet aber auch einen Ausblick auf die Zukunft. Fest steht: Israel ist ein ganz normales Land. Aber nur fast.

Ben Segenreich, Dr., geboren 1952 in Wien, Studium der Mathematik, Physik und Wirtschaftsstatistik. 1980–83 Informatiker in Wien sowie Österreich-Korrespondent der israelischen Tageszeitung »Maariv«. 1983 Auswanderung nach Israel, ab 1988 Israel-Korrespondent des »Standard«, ab 1989 ORF-Korrespondent. Beiträge fu?r zahlreiche Print- und elektronische Medien in Österreich, Deutschland und der Schweiz.
Daniela Segenreich-Horsky, Mag., geboren 1959 in Wien, Studium an der Universität fu?r angewandte Kunst Wien. Ab 1986 freie Journalistin, 1988 Auswanderung nach Israel, Ausbildung und Tätigkeit im Bereich Kunst- und Familientherapie. Zahlreiche Beiträge fu?r Printmedien in Österreich, Deutschland und der Schweiz (»Der Standard«, »Die Welt«, »NZZ«, »Wina« u. a.), freie Mitarbeiterin des ORF. Zuletzt erschienen: »Zwischen Kamelwolle und Hightech. Starke Frauen in Israel« (2014)

Foto © Oskar Goldberger

Infos zur Veranstaltung
  • Wann
  • 14.10.2019 - 19:30 h
  • Wo
  • Schloss Rothschild

Waidhofen/Ybbs Magistrat


Oberer Stadtplatz 28,
3340 Waidhofen/Ybbs