SO
31.03

Waidhofen/Ybbs | Frühjahrskonzert | 31.03


Traditionell fällt die musikalische Begrüßung des Frühlings durch das Waidhofner Kammerorchester aus. Als Solisten präsentiert das Orchester Gabriel Vogelauer.


Programm: Michael Torke: "Mojave" für Marimba und Orchester | Franz Schubert: "Grosse C-Dur"
Solist: Gabriel Vogelauer, Marimba Dirigent: Wolfgang Sobotka

Infos zum Kammerorchester:
Waidhofen an der Ybbs, der Sitz des Waidhofner Kammerorchesters, weist eine lange Tradition orchestralen Musizierens auf. Seit dem 19. Jhdt. gibt es eine Reihe von symphonischen Orchesterformationen, die stets mit dem kulturellen Geschehen der Stadt verbunden waren und das gängige klassische Repertoire bedienten.
Als eigener Verein existiert das Kammerorchester seit 1972. Immer mit der Musikschule der Stadt verbunden, prägten und prägen bis heute Schüler und Lehrer die personelle Zusammensetzung des Orchesters, was wesentlich zu seiner jugendlichen Ausstrahlung beiträgt. Natürlich ist das Orchester für alle ambitionierten Laienmusiker der Region offen und freut sich neue Mitglieder in seinen Reihen begrüßen zu dürfen. Kontakt aufnehmen und kommen, ist die Devise, geprobt wird jeden Freitag um 19:15 Uhr im Mozartsaal des Schulzentrums.

Das Wachsen des Orchesters, seine Konzertreihen in Niederösterreich und seine Tourneen in die verschiedensten Länder (wie Italien, Deutschland, Kroatien, China, Iran, Madeira, etc.) trugen zum guten Namen und der überregionalen Bedeutung des Orchesters bei.

Eine besondere Aufgabe sieht das Orchester darin, jungen, aufstrebenden Künstlern ein Podium zu bieten. Viele der heute in den verschiedensten renommierten Berufsorchestern engagierten Musikerinnen und Musiker hatten schon die Gelegenheit mit dem Orchester zu musizieren.
Die bedeutendste Persönlichkeit, die auch das Orchester stets gefordert und gefördert hat, ist Prof. Rainer Küchl, der Konzertmeister der Wiener Philharmoniker. Mit ihm hat das Orchester einen wesentlichen Teil der Violinkonzerte musiziert.

Natürlich waren auch eine Reihe anderer Solisten, wie Stefan Vladar, Christopher Hinterhuber, Paul Gulda, Tamás Varga, Ludwig Streicher, Ernst Ottensamer,
Günther Groissböck und viele mehr bedeutende Partner des Kammerorchesters. Die Programme enthalten alle Stilrichtungen und Kompositionsformen.
Seit vielen Jahren wird auch ein eigenes Ensemble für Barockmusik geführt, „ensemble mosaik“, das sich auch mit der symphonischen Musik für Streicher aller Epochen besonders auseinander setzt. Vom Solokonzert bis zur Symphonie, von der symphonischen Suite bis hin zur Filmmusik, von Arrangements bis hin zu Auftragskompositionen zeitgenössischer Komponisten - besonders zu erwähnen Ulrich Küchl - spannt sich ein breiter Bogen.
Die langjährige Zusammenarbeit mit dem Chor „Cantores Dei“ brachte eine Reihe großer Oratorien und Messen zur Aufführung, und alle zwei Jahre gibt das
Orchester ein beliebtes Neujahrskonzert im klassischen Stil der Wiener Neujahrskonzerte.

Karten: erhältlich über das Tourismusbüro Waidhofen/Ybbs, bei www.oeticket.com sowie allen Ö-Ticket-Verkaufsstellen wie z.B. Banken und Trafiken.
Foto: © Gerald Lechner

Infos zur Veranstaltung
  • Wann
  • 31.03.2019 - 11:00 h
  • Wo
  • Schlosscenter
  • Wieviel
  • € 8,- bis € 23,-

Waidhofen/Ybbs Magistrat


Oberer Stadtplatz 28,
3340 Waidhofen/Ybbs