MO
11.03

Amstetten | Ars Femina: Lesung von und mit Iris Wolff | 11.03


So tun, als ob es regnet.


Der Erste Weltkrieg bringt einen österreichischen Soldaten in ein Karpatendorf. Eine junge Frau besucht nachts die „Geheime Gesellschaft der Schlaflosen“. Ein Motorradfahrer ist überzeugt, dass er sterben und die Mondlandung der Amerikaner versäumen wird. Eine Frau beobachtet die Ausfahrt eines Fischerbootes, das nie mehr zurückkehren wird. - Über vier Generationen und vier Ländergrenzen hinweg erzählt Iris Wolff davon, wie historische Ereignisse die Lebenswege von Einzelnen prägen.

Geboren 1977 in Hermannstadt/Siebenbürgen, studierte sie Germanistik, Religionswissenschaft und Grafik & Malerei. Ihr Roman So tun, als ob es regnet erhielt den Literaturpreis ALPHA 2018 und den Otto-Stoessl-Preis 2018.

Eine Veranstaltung der Stadt- u. ÖGB Bücherei, gefördert vom Büchereiverband Österreichs.

 

Infos zur Veranstaltung
  • Wann
  • 11.03.2019 - 19:00 h
  • Wo
  • Rathaussaal
  • Wieviel
  • Eintritt frei

Amstetten Stadtgemeinde


Rathausstraße 1,
3300 Amstetten